Sehenswürdigkeiten auf Mallorca

Mallorca bietet für Urlauber viele Sehenswürdigkeiten

Mallorca beheimatet für Urlauber viele Sehenswürdigkeiten. 

Einen wunderschönen Leuchtturm können Sie auf einer Steilküste Mallorcas am berühmten "Cap de Formentor" besichtigen. Der Leuchtturm wurde 1892 gebaut. Hier genießen Sie einen tollen Panoramablick von dem Leuchtturm aus, über die aus dem Meer herausragenden Klippen. Der höchste Punkt der Steilküste liegt bei 384 Meter über N.N.

Der "Castell d'Alaró" ist eine alte Festung, die nur noch aus Resten besteht. 
Die Befestigungsanlage erreichen Sie durch eine einstündige Wanderung, weil eine Fahrt bis zum Ziel leider mit einem Fahrzeug, nicht möglich ist. Bereits auf dem Weg zur Anlage bekommen Sie einen schönen Blick auf das vorhandene Bollwerk.Auf der Anlage befinden sich Gebäude, die mit der Zeit restauriert wurden. Von der Befestigungsanlage, die in 600 Metern höhe liegt, haben Sie einen wunderbaren Blick über Mallorca bis hin nach Palma.

Die "Coves del Drac" ist eine Tropfsteinhöhle, die Sie besichtigen können. In der Höhle gehen Sie unterirdisch 1700 meter unter 6 Seen. Vor 3000 Jahren wurde das Höhlensystem von den Einwohnern Mallorcas entdeckt. Zur heutigen Zeit ist die Tropfsteinhöhle eine sehenswerte Attraktion. 

Am Serra Tramuntana liegt die kleine Tropfsteinhöhle "Caves de Campanet", die eine wunderbare Höhlennatur aufweist. Die Grundfläche der Höhle beträgt 3500 Quadratmeter. Hier können Sie auf 400 Metern vielfältige und einzigartige Gesteinsformen, Kristallstrukturen, Stalagmiten und Stalaktiten Besichtigen und bewundern. Eine Führung dauert durchschnittlich eine Dreiviertelstunde und wird in mehreren Sprachen geführt. 

In Serra Miliana entdecken Sie hübsche Steinbauten, die sich "Es Claper des Gegants" nennen. Früher waren das Siedlungen, in der Eis- und Bronzezeit. Die Siedlungen entstanden 1300 v. Chr. Heute ist es ein Ruinenfeld aus quadratischen und Runden Turmbauten. 1998 wurde die Ruine freigelegt, leider wurden einige Grundmauern von Steinen verschüttet, die bei der Freilegung herunterfielen. Doch die noch verbliebenen Fassaden sind sehr sehenswert.

Mallorcas sehr bekannte Sehenswürdigkeit ist das Kloster "Santuari de Sant Salvador". Das Kloster befindet sich auf dem einem Berg, der den Namen des Klosters trägt und in der Nähe von Felantix liegt. Das Kloster wurde 1348 gegründet und sehr schlicht erbaut. 

Eine der schönsten Sehenswürdigkeiten der Insel die die Kathedrale La Seu in der Hauptstadt Palma de Mallorca. Dieses Gebäude wurde im gotischen Stil errichtet und fällt zahlreichen Besuchern schon aus der Ferne sehr schnell auf.

Mehr Informationen über die Kathedrale sowie über weitere Sehenswürdigkeiten in der Hauptstadt Mallorcas finden Sie hier: Palma de Mallorca.

Ein weiteres Highlight thront ein Stück entfernt von Palma über den Dächern der Stadt: es ist das Schloss Bellver, welches als einziges Rundschloss im ganzen Land bekannt ist. Ursprünglich nahm es die Funktion einer Sommerresidenz ein. Anschließend wurde es als Gefängnis genutzt. Dies erkennt man an den Zeichnungen von Kriegshäftlingen aus Frankreich, die man an den Wänden sieht. In diesem Schloss befindet sich heute auch das Museum der Stadt Palma, und bisweilen dient es als Austragungsort für Konzerte.